Nussecke

Nussecken mit Schokoladenüberzug

Eine Nussecke ist ein Gebäck, bestehend aus einem vorgebackenen Mürbteigboden, der mit einer Nussmasse bestrichen wird. Unter diese Auflage wird oft noch Aprikosenmarmelade gestrichen. Der Boden ist etwa 1 cm dick und die Nussauflage macht mindestens 50 % der Höhe des Mürbeteigbodens aus. Die Ränder oder Ecken sind mit Schokolade überzogen.

Nussecken sind frei von Hefebakterien und daher für Hefebakterien Allergiker geeignet.

Bestandteile

Eier, Weizenmehl, Margarine, Puderzucker, Mandeln, Nüsse, kakaohaltige Fettglasur, Marzipan

RELATED PORTFOLIO